Schulleben aktuell

Bundesweiter Vorlesetag

26-11-2018 15:47 von Evi Koch

 

Am 16. November war es endlich wieder so weit: Bereits zum 15. Mal riefen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung ganz Deutschland zur Teilnahme am Bundesweiten Vorlesetag auf. Passend zu diesem Tag plante auch die Staatliche Realschule Neufahrn i. NB etwas ganz Besonderes und nahm an dieser Aktion mit einer Autorenlesung für die fünften und sechsten Klassen teil.

Bei der Autorin handelte es sich um Frau Evelyn Koch, die selbst an der Realschule als Deutsch- und Biologielehrerin tätig ist. Sie veröffentlichte im Frühjahr ihren beeindruckenden Debütroman „Winterkinder“.

Das Buch handelt von dem jungen Walter, genannt Walli, der mit seiner Mutter und seinen Schwestern vor den Schrecken des Krieges in den Bayerischen Wald flüchten muss. Mit Hilfe seiner Freunde kämpft er sich durch die vielen Schwierigkeiten der Nachkriegszeit. Wallis großes Ziel ist es, den in den letzten Kriegstagen verschollenen Vater zu finden. Dabei gerät er in einige Abenteuer, die er und seine Freunde mit Mut und Tapferkeit und so manchen Lausbubenstreichen meistern müssen.

Frau Koch las zum Beispiel vor, dass Walli in einer sehr schwierigen Situation von einem unbekannten Mann „reich beschenkt wurde“. Dabei handelte es sich um ein rotes Tuch, in dem ein „Schatz“ war. Diese Textstelle veranschaulichte die Autorin, indem sie ein eben solches Tuch hervorholte. Die Kinder waren so neugierig, dass sie sich nicht mehr auf den Stühlen halten konnten. Wilde Spekulationen wurden zum Inhalt des Tuches geäußert: Ist es Schmuck? Ein Snickers? Oder Geld? Als Frau Koch das Tuch öffnete und Wallis Schatz – vier hart gekochte Eier und drei Pellkartoffeln – den Kindern präsentierte, staunten diese. Sie begriffen allmählich, dass in Zeiten der Nachkriegszeit das Kostbarste nicht etwas Materielles, sondern etwas zum Essen war.

Abschließend durften die Schülerinnen und Schüler noch jede Menge Fragen stellen, welche die Autorin geduldig beantwortete. So erfuhren sie beispielsweise, dass die Grundidee für das Schreiben dieser Geschichte auf dem Leben von Frau Kochs Eltern basiert.

Auch Herr Schneider, Direktor der Realschule, ließ es sich nicht nehmen, der Autorenlesung beizuwohnen und bedankte sich für diese gelungene Veranstaltung.

 

Zurück

Schulleben aktuell - Das Archiv