Schulleben aktuell

Spendenaktion

20-12-2018 19:31 von Evi Koch

 

Bereits zum neunten Mal sammelten die Schülerinnen und Schüler, das Lehrerkollegium und die Angestellten der Realschule Neufahrn in der Adventszeit wieder Produkte, um der „Labertaler Tafel“ vor Weihnachten eine Freude zu bereiten. Dieses Jahr organisierten die Ethik-Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Jahrgangsstufe die Spendenaktion und gingen von Klasse zu Klasse, um die Schulfamilie über die „Tafel“ und die Sammlung zu informieren. Im Mittelpunkt stand dabei der Gedanke, die Spenden in der Region zu lassen. Die „Labertaler Tafel“ ist eine Einrichtung des Malteser Hilfsdienstes und des Arbeitskreises für Soziales und Integration der Gemeinde Mallersdorf- Pfaffenberg. Durch ehrenamtliche Mitarbeiter werden Woche für Woche in deren Freizeit unermüdlich Lebensmittel bei verschiedenen Unternehmen eingesammelt und sortiert, um dann in der Ausgabestelle direkt an die Bedürftigen verteilt zu werden. Momentan versorgt die Tafel ca. 300 Personen. Über zwei Wochen brachten die Schülerinnen und Schüler fleißig Produkte mit, die selten durch die Unternehmen gespendet werden und so eine sinnvolle Ergänzung darstellen. Neben Kaffee, Tee, Mehl, Zucker, Salz und Speiseöl wurden auch Artikel, wie Zahnbürsten, Zahnpasta, Duschgel, Spülmittel oder Waschmittel beigesteuert. So konnten durch die Ethikschülerinnen und -schüler viele prall gefüllte Pakete in den Klassen eingesammelt und der „Labertaler Tafel“ im Beisein der verantwortlichen Lehrkraft Anette Dallmeier und des Schulleiters Hermann Schneider überreicht werden. Anschließend fuhren die Jugendlichen und ihre Lehrerin samt der über 20 Pakete mit dem Bus zum Tafelladen nach Pfaffenberg. Dort angekommen, erklärte Frau Speiseder, Leiterin der „Labertaler Tafel“, den interessierten Schülern die Einrichtung und die wöchentliche Ausgabe der Spenden. Die Jugendlichen durften auch tatkräftig beim Einräumen und Sortieren der gespendeten Artikel helfen. Ein geführter Rundgang durch die zur „Labertaler Tafel“ gehörenden Kleiderkammer rundete den Besuch ab. Hier kann jeder gespendete Kleider, Schuhe, Bettwäsche und vieles mehr für wenig Geld erwerben. Frau Fichtner, verantwortlich für diesen Teil der „Tafel“, beantwortete dabei sehr beherzt und mit Geduld die vielen Fragen der Schülerinnen und Schüler. Frau Sopper-Berger, Elternbeiratsvorsitzende an der Realschule Neufahrn, überreichte der Kleiderkammer liegengebliebene und nicht abgeholte Kleidungsstücke, Brotzeitboxen und Trinkflaschen. Die beiden Vertreterinnen der „Labertaler Tafel“ bedankten sich recht herzlich für die Spenden im Namen der von ihnen betreuten Menschen und würdigten die Realschule für ihr soziales Engagement. Die Artikel wurden noch vor Weihnachten an die Bedürftigen verteilt.

Zurück

Schulleben aktuell - Das Archiv