English in a global world

Um in unserer globalisierten Welt bestehen zu können, ist es für unsere Schüler unumgänglich, sich intensiv mit der englischen Sprache auseinanderzusetzen. Auf Grund von internationalen Verflechtungen erwarten große Konzerne von ihren zukünftigen Angestellten, dass sie zum einen in der Lage sind in Englisch zu kommunizieren und zum anderen über die Gepflogenheiten und Sitten in anderen, vor allem englischsprachigen Ländern Bescheid wissen.

Da mittlerweile Englisch weltweit als Verkehrs – und Handelssprache Nummer Eins gilt, gehört es zu den Grundkompetenzen, sich in dieser Sprache mit Menschen aus der ganzen Welt zu verständigen. Außerdem müssen sich die Schüler in unserer Wissensgesellschaft zu Recht finden und zu problemlösendem Denken erzogen werden. Folgende Forderungen ergeben sich hieraus für den modernen Englischunterricht an unserer Schule:

 

  • intensiver Einsatz von Methoden, die die Sprechfertigkeit schulen
  • intensive Hörverstehensschulung ausgehend von verschiedensten Varietäten des Englischen
  • handlungsorientierte Vermittlung von Kompetenzen
  • zahlreiche Möglichkeiten, das Gelernte mündlich anzuwenden
  • Einsatz moderner Medien aus der Lebenswirklichkeit der Schüler
  • Schulaufgabenersatz durch mündliche Prüfungen in der 8. oder 9. Klasse
  • Vermittlung von Lernstrategien, um die Schüler auf lebenslanges Lernen vorzubereiten
  • Erziehung zu selbstständigem Arbeiten
  • kooperatives Arbeiten in Form von Gruppenarbeiten
  • interkulturelle Landeskunde
  • Angebot, in der 9. Klasse ein international anerkanntes Sprachdiplom (PET) zu erwerben

 

Die Fachschaft Englisch profitiert bei der Umsetzung der oben genannten Punkte auch von  jungen, motivierten Englischreferendaren, die methodisch und didaktisch auf dem neuesten Stand der Wissenschaft stehen und in kleinen Gruppen Englischunterricht erteilen.

 

In der Rubrik Schulleben finden sie hilfreiche Links zu sinnvollen Englischübungen, die ergänzend zum Unterricht gemacht werden können.