• X_IMGP4864.JPG
  • X_IMGP4872-.JPG
  • X_IMGP4873.JPG
  • X_IMGP4874.jpg
  • X_IMGP4914.JPG
  • X_IMGP4915.jpg
  • X_IMGP4950.JPG
  • X_IMGP4957.JPG

MINT

Die MINT-Berater unserer Schule sind Frau Monika Eigner und Herr Dominik Salberg.

Sie begleiten und koordinieren MINT-Aktionen der Realschule Neufahrn.

Für Fragen und Anregungen können Sie sich gerne unter der Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! an uns wenden.

 

Die Milch macht´s? 

 
Fünf Schüler der MINT-AG freuen sich über ihre, beim Wettbewerb „Experimente antworten“ erreichten Urkunden.
Unter dem Motto „Die Milch macht´s?“ führten sie viele interessante Versuche rund um die Milch, Milchprodukte sowie Milchersatzprodukte durch. In diesem Zusammenhang recherchierten sie die Inhaltsstoffe dieser Produkte. Sie überlegten sich Nachweismöglichkeit für einige Inhaltsstoffe, die in allen dieser Erzeugnissen vorkommen, und entwickelten diese. Anschließend führten sie ihre selbst entwickelten Nachweismethoden durch und dokumentierten dabei ihre Vorgehensweise mit Hilfe von Tabellen und Fotos.  
Ihre Arbeiten wurden ins Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung eingesandt und mit einer Urkunde belohnt.

Exant22 1

 

Staatliche Realschule Neufahrn nahm an MINT-Projekttagen „erneuerbare Energien“ der ijf teil

Ohne Energie ist unser Leben nicht denkbar. Unser Lebensstandard ist abhängig von der Energie, die uns zur Verfügung steht. Ein Umstand, der uns gerade jetzt immer wieder vor Augen geführt wird. Umso  gewinnbringender erlebten die Jugendlichen der 9. Jahrgangsstufe die vom ijf, der „initiative junge forscherinnen und forscher e. V.“, durchgeführten zwei Projekttage.

Die jungen Wissenschaftler hatten viele interessante Fakten und spannende Versuche mitgebracht. Den Schülerinnen und Schülern wurde die Möglichkeit geboten, sich die physikalischen und technischen Zusammenhänge zu erarbeiten, die die Nutzung der erneuerbaren Energien mit sich bringen. Anschließend konnten sie ihre erworbenen Erkenntnisses in einem Modell zur Energieversorgung  für ein Dorf umsetzen, das die  Bedürfnisse aller Dorfbewohner berücksichtigt. So wurden beim Entwurf von Häusern ein möglicher Schattenwurf von Windrädern berücksichtigt, die Errichtung von Häusern neben Transportwegen vermieden, Lebensräume für Tier- und Pflanzenarten bedacht und Gemüsegärten zur Selbstversorgung angelegt.
Für alle Schülerinnen und Schüler waren es zwei spannende Tage und die Ergebnisse am Ende zeigten, mit wieviel Freude und Engagement alle bei diesem außergewöhnlichen Unterricht mitmachten.
Diese Projekttage wurden durch eine Kofinanzierung des Europäischen Sozialfonds (ESF) und der Bundesagentur für Arbeit ermöglicht.

IJF Zeitung

 

 

Teilnahme an "Experimente antworten" 

Fünfzehn Schüler der Staatlichen Realschule Neufahrn nahmen am Landeswettbewerb „Experimente antworten“ des Staatsinstitutes für Schulqualität und Bildungsforschung teil. Ziel dieses Wettbewerbes ist es, Schülerinnen und Schüler an die naturwissenschaftliche Arbeitsweise heranzuführen und gleichzeitig die Neugierde am Selbstexperimentieren zu wecken. 

Unter der Devise „Leo geht ein Licht auf“ experimentierten die Schüler mit den verschiedensten Leuchtquellen. So erkundeten sie den Aufbau und die Funktionsweise von Knicklichtern, brachten mit Schwarzlichttaschenlampen die unterschiedlichsten Dinge zum Leuchten und bauten mit alltäglichen Dingen tolle Lavalampen. Die Jury lobte die grenzenlose Kreativität, mit der die Aufgaben bearbeitet wurden und war von der  Qualität der eingesandten Versuchsdokumentationen begeistert. Als Anerkennung und Auszeichnung erhielten die Schüler ein Urkunde, die ihre Arbeit würdigt und sie zu ihrem Erfolg beglückwünschte.

P1040119

 

Staatliche Realschule Neufahrn nahm erneut an MINT-Projekttagen der ijf teil


Die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen der Staatlichen Realschule Neufahrn freuten sich sehr über einen zweitägigen Schulbesuch der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e. V (ijf). Bei dieser Veranstaltung wurden sie von jungen Wissenschaftlern ausgiebig über das Thema „erneuerbare Energien“ informiert. In zahlreichen selbst durchgeführten Experimenten konnten die Schülerinnen und Schüler die naturwissenschaftlichen, ökologischen und gesellschaftlichen Aspekte dieses komplexen Themas hautnah erfahren. Dabei lernten sie die Vor- und Nachteile verschiedener regenerativen Energien kennen und konnten diese anschließend in einer Planung eines virtuellen Dorfes erproben. Hierzu setzen sie ihr erworbenes Wissen ein, wobei sie im Team kreative Ideen entwickeln und diese praktisch umsetzen konnten.
Das freibestimmte und selbstständige Arbeiten begeisterte die Schülerinnen und Schüler so sehr, dass geplant ist, diese Aktion im nächsten Jahr zu wiederholen.

Zeitung2022 verkleinert

 

Erneute Auszeichnung der Staatlichen Realschule Neufahrn als „MINT-freundliche Schule“

Die Staatliche Realschule Neufahrn in Niederbayern wurde erneut und zum dritten Mal als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Um die hohe Qualität der Ausbildung in den MINT-Fächern  der geehrten Schule zu gewährleisten, werden alle drei Jahre die hierfür erforderlichen Voraussetzungen geprüft. Dabei muss die Schule aus einem Katalog von 14 möglichen Kriterien mindestens zehn erfüllen, um diese Auszeichnung erneut verliehen zu bekommen.

Die Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ in Bayern steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK) und wird in der Industrie als Zeichen der engagierten Ausbildung in MINT-Fächern an dieser Schule bewertet.

 

Urkunde mitfreundliche Schule

aktuelle Termine

Vollständigen Kalender anzeigen
23. Feb 2024
Ausgabe Notenbericht (Jgst. 5 bis 8)
23. Feb 2024
Ausgabe der Zwischenzeugnisse (für Jgst. 9 u. 10)
26. Feb 2024 bis 08. Mär 2024
Anmeldezeitraum an die FOS / BOS

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.